Posted on 1 Kommentar

Hochzeitseinladungen – Der Selbsttest! Inklusive Rabattcode

Freitag – Die Arbeit ist getan, man kehrt nach Hause zu den Liebsten, genießt das Wetter und jeder hat gute Laune 😉  Die gute Laune haben wir hier natürlich auch, denn heute geht es um ein spannendes Thema…

Die Einladungskarten! Der erste Eindruck einer Hochzeit beginnt eigentlich schon mit der Einladung. Es gibt mittlerweile immer mehr Umsetzungsmöglichkeiten – Ob per Post, per Brieftaube oder mit Ballon. Das Wichtigste: Ankommen muss Sie und toll aussehen sollte sie auch 🙂

Wir haben uns heute zwei Kartenhersteller herangezogen und jeweils 3 Mustereinladungen bestellt. Nun folgt hier die Information für euch, welche Erfahrungen wir gemacht haben.Und auch ein Rabattcode darf natürlich nicht fehlen 🙂

Also viel Spaß beim Lesen <3


Übersicht: 

  • Wir haben jeweils 3 Musterkarten bei der Kartenmacherei und genauso 3 Musterkarten bei dem Hochzeitskarten Paradies bestellt.
  • Beide Bestellungen wurden an einem Freitag Mittag geordert

Nun aber zu unseren Erfahrungen:

Die Kartenmacherei:

Bei der Kartenmacherei hat man eine wahnsinnige Auswahl, die einen wahrlich erschlägt. Von klassisch bis zu retro Einladungen ist alles dabei. Hier hat man auch die Möglichkeit Save the Date Karten, Tischkarten, Menükarte, Kirchenhefte,… etc. zu planen und zu bestellen. Sobald man sich für ein Design entschieden hat, öffnet sich ein neues „Menü“. Hier kann nun die Karte gestaltet werden,  man kann z.B. die Farben ändern, Schriftart, Schriftgröße,… Das geht alles sehr einfach und man braucht dafür keine besonderen Vorkenntnisse. Sobald man alles abgeschlossen hat, kann man diese reibungslos und kostenlos bestellen. Natürlich sind nur die Musterkarten kostenlos 😉 Das finde ich persönlich aber schon sehr angenehm, besonders wenn man noch keine genau Stilrichtung gefunden hat, ist es hilfreich, dass man gleich mehrere Muster bestellen kann, ohne dabei schon viel Geld auszugeben.

Die Musterkarten kamen eine Woche nach Bestellung bei mir an. Gut verpackt und reichlich Informationsmaterial lagen Sie im Postfach. Von Amazon & Co. verwöhnt, wurde ich nach dem 3.Tag schon etwas ungeduldig. Also wer kurzfristig oder schnell Musterkarten für Absprachen mit dem Wedding Planer, Location o.Ä. braucht, sollte sich eventuell telefonisch erkunden, wie schnell denn die Karten versandt werden können.

Nun zu den Karten – unter dem „Bericht“ hänge ich euch Bilder meiner bestellten Karten an. Grundsätzlich muss man sagen, dass jede Karte für sich sehr schön ist und absolut makellos. Also wirklich top Arbeit! Aber seht selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Hochzeitskarten-Paradies: 

Grundsätzlich ist die Aufmachung des Hochzeitskarten-Paradies ist meiner Meinung nach relativ ähnlich wie von der Kartenmacherei. Bei dem Hochzeitskarten-Paradies  hat man aber wirklich von Anfang an einen guten Überblick. Musterkarten sind nicht kostenlos, sondern sie werden mit durchschnittlich ca. 3,50€ pro Karte verrechnet. Man hat aber die Möglichkeit ein Musterset zu bestellen, hier wird z.B. ersichtlich, wie die Farben auf den unterschiedlichen Papierarten zur Geltung kommen.

Meine bestellten Musterkarten kamen am nächsten (!) Tag an – Das war für mich schon ein enormer Pluspunkt! Außerdem hat man die Möglichkeit, 24 Stunden jemanden zu erreichen. Aber fangen wir von vorne an – Die Auswahl der Hochzeitseinladungen gestaltet sich auch hier schwierig, denn auch das Hochzeitskarten – Paradies hat eine große Auswahl und natürlich kann man auch hier Tischkarten, Menükarten,…etc. bestellen. Sobald man sich für ein Design entschieden hat wird man zum „Designer“ weitergeleitet. Hier kann man ganz einfach seine Karten nach eigenem Belieben umändern. Farbe, Schrift, Fotos,… Das geht alles sehr einfach und man braucht auch hier keine besonderen Vorkenntnisse.

Auch hier kommen die Musterkarten in einem Karton verpackt an. Reichlich Informationsmaterial ist beigelegt und auch ein Gutschein für die nächste Bestellung ist hier beiliegend. Die Karten sehen toll aus! Ich habe hier absichtlich klassische bzw. schlichtere Musterkarten ausgesucht. Von der Qualität und vom Design her sind die Einladungskarten wirklich toll und ich bin begeistert. Aber seht selbst:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So ihr Lieben , ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick gewähren. Bis zum Nächsten Mal! <3

P.S.: Als kleines Zuckerl für euch, darf ich euch von dem Hochzeitskarten-Paradies einen 10€ Gutschein übermitteln 🙂 Mit dem Gutscheindcode „Herzenssache2017“ bekommt ihr 10€ Rabatt bei eurer Bestellung auf der Website.

Posted on Schreib einen Kommentar

Checkliste 12 – 6 Monate vor der Hochzeit

Juhuuu… Die Planungen können beginnen!

Nur wo startet man?

Ich habe eine Checkliste zusammengefasst, die  12 – 6 Monate vor der Hochzeit erledigt werden sollten.

Wichtige Themen 6-12 Monate vor der Hochzeit:

  • Wie wollen wir heiraten? – Standesamtliche, Kirchliche Trauung?
  • Das Datum muss festgelegt werden
  • Termine beim Standesamt und/oder Pfarramt arrangieren um Kosten, Plätze,etc.. zu klären.
  • Gästeliste erstellen – Sehr wichtig, da die folgende Planung natürlich auf Basis der Gästeanzahl basiert
  • Wenn Trauzeugen gewünscht sind, dann auch diese einweihen/ fragen und eventuell auch gleich Aufgaben verteilen 😉
  • Budget festlegen und auch Finanzierungswege (Eltern, Verwandschaft, Kredit) klären!
  • Wenn ihr in einer Location feiern wollt, dann die Organisation der Location! (Beliebte Locations sind immer öfter bis zu einem Jahr vor dem Wunschtermin zu reservieren)
  • Ordner anlegen – Klingt blöd, aber ist seeehr hilfreich um Ordnung zu bewahren.
  • Bei besonderem Brautkleidwunsch unbedingt über Lieferzeiten informieren
  • RUHE bewahren!!!

Die wichtigsten Punkte wurde nun kurz und knackig zusammen gefasst. Je früher man sich um alles kümmert, desto stressfreier werden natürlich die Monate und Wochen kurz vor der Hochzeit. Das sollte euch bewusst sein – Natürlich kann man auch alles Last- Minute organisieren, aber dies funktioniert nur dann, wenn man bereit ist, Abstriche zu machen!

Organisiert euch einen Kalender oder ein Notizbuch, wo ihr alle Termine einträgt. Und außerdem wer von euch liebt auch das abhaken von To-Do Listen?? 😉

Ihr seht schon, es gibt einiges zu tun – Aber vergesst eines nicht:

Keep calm and read „Herzenssache“.

Love,

Anna


P.S. Hier hab ich drei günstige Notizbücher bzw. Hochzeitsplaner für euch rausgesucht :

Notizbuch Leder *

Notizbuch Retro *

Hochzeitsplaner *

 

P.P.S. UND bitte lest euch das Buch durch, ich bin einige Male wirklich abgebrochen vor lauter Lachen:

Wer ja sagt, darf auch Tante Inge ausladen *

* Affiliate Links = Wenn Du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, unterstützt du mich. Für Euch bleibt der Preis unverändert. Natürlich könnt Ihr die Produkte auch gerne in anderen Shops kaufen, sie dienen nur als Beispiel für Euch.

Posted on Schreib einen Kommentar

Verliebt, Verlobt und jetzt?

Verliebt, Verlobt und jetzt?

Ja was jetzt eigentlich?

Verliebt seid ihr hoffentlich alle noch immer und verlobt jetzt eben auch noch. Das heißt ihr heiratet – Ihr heiratet die Liebe eures Lebens. Das wahrscheinlich schönste Event eures Lebens steht kurz bevor.

Nach der ganzen Aufregung um den Heiratsantrag folgt oft sehr schnell die Hochzeitsplanung.

Aber bevor ihr euch in die Vorbereitungsphase stürzt, genießt diese einzigartige Zeit mit eurem Verlobten. Genießt dieses Prickeln, die Freude und die Verbundenheit. Vergesst bei all den Planungen euren Partner nicht, vergesst nicht, warum ihr heiratet! Ihr heiratet, weil ihr euch dazu entschieden habt, zusammen alt zu werden und dies nun auch vor all euren Freunden und der Familie zu „besiegeln“.

Bevor der Trubel rund um die Organisation also beginnt, beredet unbedingt gemeinsam eure Wünsche, Ideen und Vorstellungen. Schließlich ist es ja auch EUER gemeinsamer Tag und so sollte auch der Bräutigam nicht zu kurz kommen. Der Fokus sollte auch bei den Planungen auf euch liegen und nicht auf Freudentränen Taschentüchern, Gastgeschenken,… etc.

Und vergesst eines nicht:

Seid eurem Partner bitte nicht böse, wenn er gerade nicht verstehen kann, warum Gastgeschenke wichtig sind. Seid ihm nicht böse, wenn er einmal nicht verstehen kann, warum die Welt gerade zusammen bricht, weil das Grün auf den Einladungskarten nicht so dunkel wie erwartet ist. Seid ihm nicht böse, wenn er nicht weiß, was eine Candy Bar ist. Seid ihm nicht böse, wenn es ihm nicht wichtig ist, wer wo sitzt. Seid ihm nicht böse, wenn er nicht verstehen kann, warum man nun auch „Wedding Bubbles“ braucht.

Denn auch wenn euch all die aufgezählten Dinge sehr wichtig sind – Eure Partner sind auch mit einem anderen Grün einverstanden, weil sie einfach nur glücklich sind, dass eure Namen gemeinsam auf der Einladung stehen. Ihnen ist es egal, ob es auf der Hochzeit süße Bonbons gibt, denn schließlich hat er das Süßeste in seinem Leben bereits gefunden. Ihm ist es „egal“ wo Freunde und Familie sitzt, weil seine eigene kleine Welt direkt neben ihm sitzt. Auch wenn er nicht weiß, warum Seifenblasen auf einer Hochzeit benötigt werden, schwebt er mit seiner Braut in einer eigenen Blase herum.

Also liebe Bräute,

vergesst auch euren Zukünftigen nicht und vergesst nicht, dass es nicht um die perfekte Dekoration, Blumen, Location,.. geht, sondern eigentlich geht es darum, mit all den Freunden und der Familie ein Tag vollgepackt mit Liebe zu feiern.

In diesem Sinne,

keep calm and read „Herzenssache“.

Love,

Anna

P.S.“Das große Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.“